Logo_ZBS_2021.png
Plakat Container aussen 05 Kopie.jpg

NEUE  ENTWICKLUNG

Verlängerung beantragt  -  von der Gemeinde und

der Samtgemeinde genehmigt

PAS Logo 001 Kopie.jpg

Die Initiative zum Erhalt der Alten Apotheke hat für beide Bürgerbegehren noch nicht ausreichend Unterschriften erhalten. Wir sehen dies darin begründet, dass wir auf Grund der Corona Lage in unseren Aktionen massiv eingeschränkt waren.

Die Kontaktbeschränkungen, persönliche Risiken bei direkten Gesprächen und dadurch von uns weitergetragene Risiken mussten beachtet werden. Es fehlen uns fünf Monate, in denen wir wenig machen konnten.

Deshalb haben wir uns entschlossen, den gesetzlichen Rahmen auszuschöpfen und haben, gemäß §182, Absatz 3 NKomVG, eine maximal sechsmonatige Verlängerung für beide Bürgerbegehren beantragt.

Von der Samtgemeinde und der Gemeinde Sittensen haben wir dafür eine Bestätigung erhalten.

                                                                                                                                    mehr ...

Pro Apotheke Sittensen

Was bezwecken wir?

Die Samtgemeinde Sittensen will an dem Standort der Alten Apotheke ein neues Rathaus bauen. Damit verschwindet wieder ein Teil des alten Sittensen.

Wir wollen die Alte Apotheke retten.

Trotz vieler Gespräche wurde dieser Gedanken von der Politik nicht angenommen. Deshalb führen wir ein Bürgerbegehren  durch.

 

Wegen der komplizierten Eigentumsverhältnisse (Rathaus gehört der Samtgemeinde, Alte Apotheke gehört der Gemeinde Sittensen) haben wir 2 Bürgerbegehren angezeigt. Jedes Bürgerbegehren hat eine Frage und eine Unterschriftenliste.

Sollte ein Grundstückstausch zwischen Gemeinde und Samtgemeinde erfolgen, würde nur ein Bürgerbegehren den erhofften Schutz der ortsbildprägenden Gebäude nicht erreichen.Deshalb haben wir 2 Bürgerbegehren aufgelegt. Um trotzdem einen Abriss zu verhindern, bitten wir die Bürger der Gemeinde Sittensen ihre Unterschriften auf BEIDE Unterschriftenlisten zu setzen. Die Bürger der Samtgemeinde können ihre Unterschrift leider nur in die Liste für die Samtgemeinde eintragen.

button aktuelles.png

Unterschriftenlisten

Wie können Sie eine gültige Unterschrift leisten?

Rufen Sie die jeweilige Unterschriftenliste auf und drucken Sie sie aus

Unterschriftenliste

für die Dörfer der

SAMTGEMEINDE SITTENSEN

Unterschriftenlisten

NUR für die Gemeinde Sittensen

Gr. Meckelsen, Hamersen, Kalbe, Kl. Meckelsen, Lengenbostel, Tiste, Vierden, Wohnste

U-Liste Samtgem 20210330.jpg

Durch Klicken auf das PDF-Symbol dieser Unterschriftenliste für die Samtgemeinde Sittensen erhalten Sie das Formular für die Unterschriften und die jeweils aktuelle Liste der Ortsvertrauenspersonen.

Bürgerbegehren in der Samtgemeinde Sittensen

Dies betrifft alle 9 Mitgliedsgemeinden der Börde Sittensen: Groß Meckelsen, Hamersen, Kalbe, Klein Meckelsen,

Lengenbostel, Tiste, Vierden und Wohnste.

Damit bezwecken wir, dass bei einem eventuellen Grundstückstausch, die Samtgemeinde die Alte Apotheke nicht vor dem Ergebnis des studentischen Wettbewerbs zur Belebung des Sittenser Marktplatzes abreißt.

Dafür bitten wir um Ihre Hilfe.

Unterschriften Gemeinde 95%.jpg

Durch Klicken auf das PDF-Symbol dieser Unterschriftenliste für die Gemeinde Sittensen erhalten Sie BEIDE Formular für die Unterschriften und die jeweils aktuelle Liste der Ortsvertrauenspersonen.

Bürgerbegehren in der Gemeinde Sittensen

Dies bezieht sich nur auf den Ort Sittensen. Bürger aus den anderen

Orten der Börde können hier nicht teilnehmen.

Wir bezwecken damit, dass die Alte Apotheke, solange sie im Eigentum der Gemeinde Sittensen ist, nicht vor einem Ergebnis des studentischen Wettbewerbs zur Belebung des Sittenser Marktplatzes abgerissen werden darf.

Dafür bitten wir um Ihre Hilfe.

Haben Sie ihren Namen und die erforderlichen Angaben in die Liste(n) eingetragen, werfen Sie sie in einen Briefkasten der Initiatoren oder sogenannter OVP. Die Namen finden Sie im Download zu den Listen. Alternativ können Sie sie auch in einen frankierten Briefumschlag stecken und auf dem Postweg an einen der Initiatoren schicken.

Was dann?

Alle Unterschriftenlisten werden der Samtgemeinde bzw. Gemeinde zugeleitet. Sind für die Bürgerbegehren die erforderlich Anzahl an Unterschriften zusammengekommen, erfolgt danach ein Bürgerentscheid. Werden auch hier genügend Bürger gemäß der Fragestellung ihre Stimme abgeben, müssen Gemeinde und Samtgemeinde entsprechend handeln.