Ist das Kultur oder kann die Alte Apotheke auch weg?

 

Das Gebäude der alten Apotheke wurde 1897 am Markt errichtet. Es ist nach über 120 Jahren eines der letzten Häuser seiner Art hier in der Samtgemeinde. Es prägte über Jahrzehnte wie das Henkis Haus, die Vossbäckergebäude und das Rathaus die Ortsmitte Sittensens, rund um den Sittenser Marktplatz. Viele Häuser verschwanden, Geschäfte schlossen, Lücken entstanden. Der Marktplatz verödete.

​​​

In einer Umfrage des Vereins Zukunft Börde Sittensen e.V. in 2019 wünschten über 90% der Befragten einen Erhalt dieses baukulturellen Erbes der Börde Sittensen.

Ohne diese Gebäude wird eine angestrebte Belebung des Marktplatzes sehr schwierig. Historische Gebäude abzureißen löst keine Probleme von heute. Ein Rathausneubau ohne ganzheitliches Konzept wird den Marktplatz nicht beleben.

Deshalb setzen wir uns in der Arbeitsgruppe „Bauplanung und Ortsgestaltung“ des Vereins Zukunft Börde Sittensen e.V. und mit dem Bürgerbegehren für den Erhalt der Alten Apotheke und anderer ortsprägender Gebäude ein, um die Ortsmitte Sittensen kulturell zu erhalten und dadurch auch eine Belebung des Marktplatzes zu erzielen.